Hallo Leute,
vielleicht wundert sich ja der ein oder andere über die Ruhe auf meinem Kanal. Ich will euch hier und heute mal erklären warum es so ruhig ist.

Wie ihr wisst, ist das Ganze mit YouTube nur ein Hobby von mir und wie das manchmal bei Hobbies so ist, hat man ab und zu mal mehr oder sogar weniger Lust es auszuüben. So ist es auch gerade bei mir.
Ich fahre schon noch weiterhin mit meinem Motorrad rum und habe auch tierisch Spaß dabei, aber ich habe nicht wirklich oft die Cam mit dabei.

Eine Sache die mir so ein wenig die Lust auf die ganze Arbeit mit Videos produzieren, schneiden und Co. nimmt, ist die Stagnation meines Kanals.
Gut, man könnte nun sagen „Wer nichts an Videos bringt, wird auch nicht größer“. Das stimmt ja auch, aber bei meinem Kanal tut sich halt nichts, ich bekomme keine Abos dazu, sondern eher gehen sie weg. Das ist sehr frustrierend.

Klar kann man mir nun auch vorwerfen uninteressanten und/oder auch sehr spezifischen Content für irgendeine Randgruppe zu produzieren. Ich weiß selber, dass ich nicht den interessantesten Content, mit den actionhaltigsten Fahrszenen und den Überstrecken rausbringe. Ja, ich will interessante Strecken zeigen, aber halt interessant für meine Möglichkeiten, also die Strecken bei mir in der Gegend. Klar würde ich auch andere Gegenden gerne zeige, aber dazu fehlt mir meist die Zeit und Lust dort alleine mir irgendwie Strecken zu suchen.

Was ich nicht will und auch nie wollte ist riskante Fahrten oder waghalsige Manöver zu machen! Ja, auch ich habe z.B. ein Video mit einem „jagen“ eines Autos, was natürlich kein jagen war und schon gar kein Rennen ö.ä.! Aber das Video wurde erstaunlich oft angesehen, aber auch nur naja bewertet. Das kann ich verstehen, weil ich dort echt bescheiden gefahren bin, was wohl dem Umstand geschuldet war, dass ich zu dem Zeitpunkt erst einen Monat den Führerschein hatte.

Schon mit Gaming-Videos war es für mich nicht möglich eine Basis aufzubauen, auch wenn ich es wirklich lang durchgezogen habe, einfach weil es doch irgendwann mal irgendwie aufmerksam machen müsste. Aber nichts, das hat mich schon sehr zurückgeworfen in der Lust dem Hobby nachzugehen, vor allem weil man teures Equipment gekauft hat um seine Qualität in sämtlichen Bereichen zu steigern. Aber irgendwann denkt man es lohnt nicht und daher war ich umgestiegen auf MotoVlogs.

Es gäbe natürlich noch einige andere Bereiche, bei denen ich echt Bock hätte Videos zu produzieren. Nur hier stelle ich mir auch die Frage, ob ich überhaupt in der Lage bin hochwertigen und interessanten Content zu liefern. Hier würde es sich wohl um noch krassere Randgruppen an Interessenten handeln. Klar könnte man nun meinen, einen Versuch wäre es wert. Aber alleine meine Erfahrung lässt mich nun zweifeln, da ich schon mal von Gaming auf nun MotoVlogs umgestiegen bin.

Man könnte nun meinen, mit einem Umstieg von einer Content- zur anderen Contentsparte würde ich meinen Versuch als gescheitert abhaken, aber dem ist nicht so. Klar ist, wäre Interesse da und würde wirklich nach Content von mir gefragt werden, würde ich natürlich liefern. Und hier fieber ich keineswegs Geld, Ruhm oder sonstwas nach, es geht mir allgemein einfach nur um Menschen zu unterhalten, zu informieren oder ihnen einfach auch irgendwie zu helfen.

Daher befinde ich mich echt in einer Art innerlichen Leere, in der ich nicht weiß wie ich mit dem Hobby YouTube weitermachen soll. Es ist halt auch immer frustrierend als einzige Rückmeldung zu Videos den „Daumen runter“ zu bekommen, ohne Tipps oder warum jemanden das Video oder der Content nicht gefällt.

So, nun habe ich mich erstmal genug „ausgeheult“ und beobachte nun weiterhin wie Abonnenten verschwinden und ich werde mir überlegen wie ich weitermachen werde.